Erste Hilfe für Schüler

Das Erste Hilfe-Programm des Deutschen Roten Kreuzes umfasst 16 Unterrichtseinheiten (Schulstunden) und wird ab der 8. Jahrgangsstufe aller Schularten durchgeführt.

Ausbildungsberechtigt sind nur Lehrkräfte, die über eine gültige Lehrberechtigung für Erste Hilfe (Fachdidaktik Erste Hilfe) verfügen.
Wenn ein externer Ausbilder des Bayerischen Roten Kreuzes benötigt wird, sind Ihnen Herr Poppler, Herr Huber oder Frau Brandlmaier vom Kreisverband Altötting des BRK gerne behilflich.

 

Der Erste Hilfe-Kurs umfasst folgende Themenbereiche:

  • Auffinden einer Person
  • Kontrolle der Vitalfunktionen
  • Absichern der Unfallstelle
  • Absetzen des Notrufs
  • Stabile Seitenlage
  • Beatmung
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Schock
  • Wundversorgung/Verbände
  • Umgang mit Knochenbrüchen
  • Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden
  • Verätzungen
  • Vergiftungen
  • zahlreiche praktische Übungsmöglichkeiten