Ersthelfer für Lehrer

Alle Hilfsorganisationen bieten für Schulen inzwischen ein spezielles Erste Hilfe-Training für Lehrkräfte an.

Ansprechpartner im Landkreis Altötting ist als einzige Hilfsorganisation das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Altötting.

Das Spezialtraining umfasst vier Doppelstunden (8 "Schulstunden"), in denen die Lehrkräfte schulisch relevante Inhalte der Ersten Hilfe praxisorientiert wiederholen können.
Somit ist sichergestellt, dass an allen Schulen genügend ausgebildete Ersthelfer für Notfälle zur Verfügung stehen.

Die Kosten für das Spezialtraining übernimmt die Kommunale Unfallversicherung Bayern im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel.

 

Zur Kostenübernahme muss rechtzeitig beim GUVV ein Antrag gestellt werden. Das Formular können Sie hier downloaden:

  • Antrag auf Kostenübernahme für Spezialtraining "Erste Hilfe für Lehrkräfte"